Ballett

„Dancing is music
made visible.“
George Balanchine

Klassisches Ballett

In der tanzszene gibt es ab 9/10 Jahren die Möglichkeit, mit klassischem Ballett zu beginnen, wobei wir uns wünschen, dass die Kinder zuvor bereits Modern Unterricht genommen haben und dann auch beide Fächer belegen. Die Kinder können so auf die Wahrnehmungs- und Imaginationsschulung aus dem Modern Unterricht zurückgreifen.

Erst ab 9/10 Jahren kann ein Kind die anatomischen Strukturen des Körpers richtig verstehen und erfühlen und so zum Beispiel die Auswärtsdrehung der Beine richtig kontrollieren.

Länge und Größe der Gliedmaßen stehen jetzt in einem ausgewogenen Verhältnis zur Muskelkraft, Koordination, kinästhetische Differenzierung und räumliche Orientierung sind ausreichend entwickelt. So kann das abstraktere Bewegungsmaterial des klassischen Tanzes wesentlich leichter und schneller erlernt werden.

Helga Chernenilov und Andrea Popp haben eine Broschüre über das Kindertanzkonzept in der tanzszene zusammengestellt. Darin erfahren Sie mehr über den tanzmedizinischen Hintergrund, entwicklungsphysiologische Grundlagen, den Aufbau einer Unterrichtsstunde und vieles andere mehr.


.

{ "@context": "https://schema.org", "@type": "Organization", "url": "http://www.tanzszene.de", "logo": "https://www.tanzszene.de/images/logo/tanzszene_logo.png" }